Čestlice – Die Renaissance des böhmischen Dorfes Praha - Čestlice

Grundlegende Informationen

Gesamtfläche:
532 227 m2
Geplante Parzellen zur Bebauung:
223 377 m2
Grünflächen:
123 857 m2

Das Development-Projekt in Čestlice bietet den idealen Raum für Wohnen und Arbeiten an einem attraktiven Standort im südöstlichen Umkreis Prags, unweit der Orte Průhonice und Uhříněves. Das Projekt ist durch seine urbane Lösung, welche die traditionelle Struktur des böhmischen Dorfes respektiert, einzigartig.

Die urbane Kozeption sieht eine Erweiterung der bestehenden Gebäude im alten Ortsteil um einen ganzen Komplex von Einfamilienhäusern vor, Wohnungen bzw. Sudios und Gewerbeflächen sowie gleichzeitig den Ausbau eines neuen Zentrums der Ortschaft, inspiriert vom typisch böhmischen Dorfplatz mit Flusslauf. Ein lebendiger Hauptplatz mit Bereichen für Geschäfte, Restaurants und verschiedene Dienstleistungen bringt sowohl den alteingesessenen Anwohnern als auch neuen Bewohnern des Ortes den nötigen Komfort und unterscheidet dieses Entwicklungsprojekt maßgeblich von typischen, leblosen Satellitenstädten.

Der Erdgeschossbereich aller am Hauptplatz gelegenen Mietshäuser bietet Kleinunternehmern, Geschäftsinhabern und Dienstleistern aller Art genügend Fläche. In den höheren Etagen befinden sich Maisonette-Wohnungen, die sowohl zum Wohnen als auch für Büros gegeigent sind. Den größten Teil bilden Studios mit wenigen Quadratmetern, welche sich jedoch dank ihrer flexiblen Konzeption auch zu größeren Wohneinheiten verbinden lassen.

Dieses neue Wohnviertel, gebildet aus Doppelhäusern und klassischen Einfamilienhäusern auf Parzellen zwischen 600m2 bis 1200m2, wird mit dem Hauptplatz durch eine von Bäumen gesäumte Allee verbunden. Breite Straßen bieten allen Motorisierten genügend Freiraum, verkehrsberuhigte Strassen und Wege wiederum gewähren Fußgängern und Fahradfahrern Komfort und Sicherheit.

  • Baugrundstücke, Wohnungen und Geschäftsflächen in einem Ort mit bereits existierender Grundlage – so völlig anders als eine typische Satellitensiedlung
  • Hervorragende öffentliche Anbindung (neue Autobahnausfahrt, 15 Minuten bis ins Prager Zentrum), und dabei vollkommen lärmfrei durch die vorhandene Siedlung „Alte Čestlice“
  • Eine ausgezeichnete Investition – eine Adresse mit Prestige, unweit von Průhonice
  • Ein neu ausgebautes Zentrum mit den verschiedenartigsten Einrichtungen für die Bürger, entsprechend der wachsenden Einwohnerzahl; geplant sind zudem der Ausbau der Schule für deren größere Kapazität, des Sportplatzes und ein Botanischer Garten.
  • Ein bereits geschäftserprobter Standort – 5 Minuten zum Geschäftszentrum mit mehreren Hypermärkten, Restaurants, einem Sportzentrum und einem beliebten Aquapark

Der südöstliche Umkreis Prags ist die attraktivste städtische Region zum Wohnen und gleichzeitig für Unternehmer eine äußerst interessante Gelegenheit. Die nahe innerstädtische und regionale Infrastruktur, das Wohnen in der Natur und eine Umgebung, die zum Erholen und Entspannen einlädt, sind das Hauptpotential des Development-Projektes in Čestlice. Der gute Ruf des Ortes Čestlice als einer sehr guten Adresse wird noch unterstützt durch seine enge Nachbarschaft zu den Orten Uhříněves und Průhonice.

Das ruhige Umfeld im Schatten der bestehenden Siedlung liegt direkt an den Schnellstrassen E55 und E 65, vor allem aber auch an der Autobahn D1 mit neu ausgebauten Autobahnausfahrten und Anschluß an den Prager Ring. Die strategische günstige Lage an einer Hauptverkehrsader garantiert eine schnelle Verbindung ins Zentrum Prags wie auch anderer Städte, sowohl mit dem eigenen PKW als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Siedlung „Altes Čestlice“ bildet eine perfekte Lärmschutzbarriere gegen die stark frequentierte Autobahn. Ihr Standort auf der Wetterseite der Stadt garantiert eine hohe Luftqualität.

Direkt im Ort befinden sich eine Grundschule, Geschäfte und Restaurants. In unmittelbarer Nähe von Čestlice befindet sich ein Einkaufszentrum mit großen Supermärkten, Restaurants, einem Sportzentrum und einem gut besuchten Aquapark. Das nächstgelegendste Gesundheitszentrum ist im benachbarten Ort Průhonice.

  • 15 Minuten mit dem PKW ins Prager Zentrum
  • Verlässliche Anbindung mit öffentlichen Verkehrslinien an die Prager U-Bahn (Station Opatov)
  • Verlässliche Anbindung mit öffentlichen Verkehrslinien an die Prager U-Bahn (Station Opatov)
  • Alle Einrichtungen für Bürger vor Ort: Schule direkt im Ort, Geschäfte, Restaurants, Dienstleistungen, Bürgeramt
  • 5 Minuten mit dem PKW entfernt ein Industriegebiet mit großen Supermärkten und Aquapark
  • 5 Minuten mit dem PKW entfernt (im Nachbarort Benice) befindet sich ein Sport- und Erholungszentrum mit Tennsiplätzen, Bowlingbahnen, Golfsimulatoren, Schwimmingpool, Sauna und Massage

Čestlice hat eine reiche Geschichte. Der Name des Dorfes (Šestlice) taucht zum ersten Mal im Jahre 1227 als Teil des Besitzes des Klosters des heiligen Jiří (Georg) auf. Im 14. Jahrhundert gehörte Čestlice den Herren von Říčany. Im Jahre 1380 kaufte der Städter Bartoloměj Štuk das Dorf. Im 15. Jahrhundert wuchs der ursprüngliche Hof zu einer Festung heran. 1427 brannte diese durch die Hand von Soldaten aus und fiel. Im Jahre 1508 ist nur noch ein Meierhof beurkundet. 1541 wird Čestlice in den Ort Průhonice eingemeindet, zu dem er bis 1927 gehört. In diesem Jahr wurde der zum Hof gehörende Grund und Boden im Rahmen einer Bodenreform in Parzellen aufgeteilt, der Rest in der Größe von 61 Hektar an Josef Livorov aus Vykáň bei Český Brod verkauft. In den dreißiger Jahren hatte der Ort 71 Hausnummern. Heute hat Čestlice über 500 Einwohner. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten gehören die Kirche des Heiligen Prokop von 1863 ( an der Stelle des ursprünglichen, hölzernen Kirchleins aus dem 14. Jahrhundert gebaut), der alte Friedhof und die aus Sandstein gearbeitete Statue des Heiligen Václav (Wenzel) von 1785.

Kontakt

+420 224 494 439

 

Partner